statusmitteilung D.I.Y – Fassadengestaltung

Hallo zusammen,

diesmal gibt es mal was Außergewöhnliches – ein Wettbewerb. Alle dürfen kreativ sein und wer am unkreativsten war gewinnt.

Nein Spaß, aber fast:

Wir haben vom Bauordnungsamt einen Bescheid bekommen, dass die Fassade gestrichen werden muss. Nun gibt es entweder die Möglichkeit das Haus „Sand-Farben“ (=laaaangweilig) zu streichen oder ein Wandgemälde zu realisieren, was wir auf jeden Fall versuchen wollen würden., das aber von der Stadt genehmigt werden muss. Also geht es jetzt darum Entwürfe zu sammeln und diese der Stadt vorzuschlagen, wenn sie für einen unserer (also eurer) Vorschläge bereit ist, wird das umgesetzt.

Wie ist der Ablauf?

– Ihr reicht euren Entwurf oder eure Entwürfe bis zum 31.01.2020 ein
– Wir schauen die Vorschläge an und leiten es an die Stadt zur Prüfung weiter.
– Die Stadt gibt uns Rückmeldung welcher Vorschlag/welche Vorschläge erlaubt werden
– Sollte euer Vorschlag gewonnen haben, wird ein Termin vereinbar, wann gemalt/gesprüt usw. wird, ihr seid federführend, wir helfen, wo wir können (ausmalen oder sowas). Falls ihr von Außerhalb kommt, könnt ihr natürlich hier schlafen.

– Materialkosten werden von uns übernommen (bis etwa 2000€, bei „teureren“ Vorschlägen vorher bitte bei uns nachfragen)
– Arbeitszeit wird nicht vergütet, ihr bekommt halt die Fläche

– Eine Hebebühne wird zur Verfügung gestellt (2-3 Tage)
– Hinweis: Bitte beachtet, dass niemandem geholfen ist, wenn ihr einen Entwurf einreicht und dann nicht bei der Umsetzung dabei seid, da wir das alleine nicht schaffen, seht also bitte davon ab Entwürfe abzugeben, wenn ihr keine Lust oder Zeit habt, es auch umzusetzen, damit wären sonst evtl. andere Entwürfe aus dem Rennen und wir müssen das Haus doch einfarbig umsetzen.

Wie gewinnst du/gewinnt ihr?

Wir wünschen uns auf jeden Fall etwas links-politisches, d.h. anarchistisch, antifaschistisch, feministisch oder einfach was über das freie und schöne Leben oder oder oder.
Die Stadt wünscht sich etwas, das ins Ensemble passt und auf keine Fall Bürigs verschreckt. Schlechte Chancen dürfte wohl leider auch Entwürfe haben, die (zu viele) knallige/kräftige Farben enthalten, erlaubt sind wohl Sandfarben und schwarz/weiß.
Ein guter Kompromiss könnte wie das Wandgemälde am SKM (siehe hier: www.skm-augsburg.de/) aussehen. Geometrische Formen als Wandbilder gibt es in der Augsburg Altstadt auch öfter, wird also auch genehmigt. Das Ensable in das das Bild passen muss, ist die Altstadt Augsburg, d.h. alles was es so gibt und genehmigt ist, könnte Chancen haben auch wieder so durch zu gehen.

Und nun?

Wenn ihr kreativ seid, dann ran an die Entwürfe, wenn nicht, dann leitet es an Kreative weiter! Wir würden uns freuen, wenn unser Haus gemeinsam gestaltet wird und nicht im Einheitsbrei untergeht.

Anbei noch das Foto der Fassade.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s