statusmitteilung 50.000€ bis Mai!

Lieber 1000 Freund*innen im Rücken, als 1 Bank im Nacken!

50.000€ bis Mai!

 

Liebe Unterstützer*innen,

 

Mittlerweile sind alle Bewohner*innen eingezogen! Yeah! Trotzdem gibt es noch viel zu tun. Zum Beispiel in der Finanzierung:

Unsere Finanzierung baut ja auf zwei Säulen auf, zum Einem der Bankkredit (in unserem Fall von der Umweltbank) und zum Anderem die Direktkredite (DK) von Euch Unterstützer*innen.

Warum Direktkredite? – Gut für uns – Gut für Euch!

DK sind gleich doppelt für uns wichtig: Sie sind Voraussetzung für den Bankkredit, da sie von der Bank als Eigenkapital anerkannt werden, und sie ermöglichen uns eine günstigere Miete. Das Eigenkapital von 320.000€ konnten wir per DK sammeln, allerdings ist da noch jede Menge Luft nach oben!

Deswegen streben wir an, bis Mai mindestens 50.000€ neue DK einzuwerben, sodass wir 50.000€ weniger von der Bank in Anspruch nehmen müssen.

Dies würde sich direkt auf die Mieten widerspiegeln und sie um ca. 50ct./qm billiger machen.

DK sind nicht nur für uns attraktiv, sondern auch für die Gläubiger*innen, also für Euch. Sie sind eine Möglichkeit, direkt Geld zu verleihen, somit solidarisch und gezielt Projekte zu unterstützen, bei denen man auch weiß und sieht, was mit dem Geld geschieht. Anders verhält es sich, wenn das Geld bei der Bank liegt und sie das Geld intransparent weiterverleihen. Nebenbei geben wir auch bis zu 1,5% Zinsen, was im Vergleich zum Sparbuch oder Ähnlichem sogar finanziell vorteilhaft ist. Natürlich freuen wir uns auch über DK mit 0% Zins 😉 Somit sind DK eine dufte Art solidarischer Finanzierung. DK können auch nur kurzzeitig verliehen werden, auch das hilft uns schon weiter.

Warum wir? – Weil es Projekte wie unseres in Augsburg braucht!

Das Mietshäuser-Syndikat ist ein toller Verbund mit viel Potenzial und nationaler und internationaler Strahlkraft und Unser Haus als erstes Syndikats-Mitglied in Augsburg leistet Pionierarbeit, die Augsburg dringend gebraucht hat.

Die Mieten steigen weiter, Freiräume werden knapper insbesondere in innenstädtischer Lage und die große Politik scheint nichts daran ändern zu wollen. Das Mietshäuser-Syndikat schafft es bundesweit Wohn-, Arbeits- und Kulturräume zu schaffen, die auch langfristig erhalten bleiben. Wären Beispielsweise der Kulturpark West, das Grandhotel oder das Provino in Syndikatsstrukturen, würde der KuPa bestehen und Grandhotel und Provino weniger Sorgen um ihre Zukunft. Langfristig wollen wir in Augsburg, aber auch bundesweit mehr und mehr vom Markt und seinen Verwertungslogiken befreite Räume sehen. In Augsburg spiegelt sich der Bundestrend eines stetigen Anstiegs an solchen Projekten durch die Leute vom Pa*radieschen Hausprojekt wieder.

Also her mit den Direktkrediten 😉

Wie Ihr seht spricht nichts mehr dagegen, uns Geld zu leihen, wenn ihr welches sinnlos auf der Bank liegen habt, und/oder bei Euren Bekannten, Familien, Freund*innen, Kolleg*innen Werbung für uns und unsere Ideen zu machen. Ganz im Sinne von: Lieber 1000 Freund*innen im Rücken, als 1 Bank im Nacken!

Mehr Infos zu DK und dem Kleinanlegerschutzgesetz: https://unserhausev.wordpress.com/direktkredite/

 

Des Weiteren möchten wir Euch auch auf den Artikel, den die AZ zum Thema „Visionen“ über uns veröffentlicht hat, aufmerksam machen:

https://www.augsburger-allgemeine.de/specials/Visionen/Die-Idee-vom-gemeinsamen-Wohnen-id53535856.html?fbclid=IwAR24xTTF4RDf62H7wpUoKLJL6wEnDeILPX9-H-vWAFFwMKRm6ujcl0uiSxU

 

Danke für die Unterstützung!

Die Aktiven von Unser Haus e.V.

 

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s